HomeErde

Die letzte Abstufung der Energie vom Stirnzentrum sind das Erdzentrum und das Element Erde. Seinen Aktionsbereich hat das Element Erde in der physischen Welt. Diese Form nimmt die Gestalt unserer Gedanken, unserer Handlungen, unseres Sprechens an. Erde und Äther haben viel gemeinsam. Beide sind in einem Ruhezustand. Erde in einem tamasischen, Äther in einem sattvischen. Tamas ist die Fähigkeit der Urmaterie das Licht vom Geist  zu verhüllen. Mit dem Erdelement sind wir mit den Elementen am dichtesten Punkt, bei der festen Materie angelangt. Hier wirken klare Gesetzmässigkeiten, alles ist an Zeit und Ort gebunden, an Werden und Vergehen. Geburt und Tod, Geborgenheit und Verloren sein, Vertrauen und Angst sind Themen dieses Elementes. Existentielle Grundfragen tauchen auf: nach Gesundheit, Nahrung, Sicherheit, Lebensaufgabe und Lebenssinn. Immer stösst man an die Begrenztheit und den Widerstand des Erdelementes. Dort ist man gefordert, kann lernen und wachsen. Sich mit Mut und Vertrauen den höheren Gesetzen beugen, ist ein Weg, der zu Gelassenheit und Weisheit führt. Seine Vorstellungen loslassen können und direkt aus den Dingen lernen,  diese Einsicht ist ein Geschenk des Erdelementes. Stone nennt es: „ Die Wahrheit im Herzen der Dinge erkennen“.
Zum Erdelement gehört auch der Krieger, der das Feld, die Grenzen hält (Grenzen= Saturn – Steinbock). Positives Erdelement:  mit beiden Beinen auf der Erde stehen, zupacken können, gerade und echt sein, Vertrauen und Sicherheit in sich selbst finden. Bei zu viel äusserer Absicherung verliert man den inneren Halt. Zum Erdelement gehört das Verwirklichen von Visionen, wenn man den Kopf in den Sand steckt, verliert man die Vision. Eine erdverbundene Lebenseinstellung neigt zum Traditionellen, Konservativen, scheut Experimente und Risiken. Das Erdelement kann mit seinem negativen Aspekt zu Verhärtung und Starrheit führen, sowohl physisch als auch psychisch. Die positive Seite des Erdelementes zeigt sich in der Freude am  irdischen Dasein, an Lebenslust, Freude an der Natur, am Schönen, am Besitz, am Lebensgenuss. Die Sinneswahrnehmung des Erdelements ist das Riechen.

Free business joomla templates